aerea

DAS HAUS

Im 18. Jahrhundert erbaut, durchlebte das Haus eine Reihe an Erweiterungen zu Beginn des 19. Jahrhunderts und wurde schließlich zwischen den Jahren 2002 und 2006 restauriert.

Auf dem Gelände befindet sich ein traditioneller galizischer Speicherbau für Feldfrüchte, neben dem historisch und architektonisch wertvollen Tor zum Hof. Über den Hof – auf dem eine Weinpresse aus dem 18. Jahrhundert liegt – erhält man Zugang zum Haus. Das Gebäude besitzt einen schönen Garten mit einem Umfang von 45.000 m² und eine große biologische Artenvielfalt mit jahrhundertealten Bäumen, welche an der Ría de Vigo emporragen. All dies sorgt für Ihren sehr angenehmen und unvergesslichen Aufenthalt.

FOTOGALERIE